Ab Montag 21.12.2020 geschlossen

Werte Bachtel Gäste

Auch unser Restaurant muss leider geschlossen bleiben.

Es war kein einfaches Jahr aber trotzdem sind wir sehr dankbar für alles.

Wir möchten uns bei allen bedanken die uns das ganze Jahr über unterstützt haben.

Es ist schön und motivierend euch an unserer Seite zu wissen.

Entschuldigen wenn nicht immer alles geklappt hat.

Bei meinen Mitarbeiter muss ich mich herzlich bedanken,

für die es auch sehr schwierig war, neben den ganzen Auflagen

ihren eigentlichen Job zu machen.

Danke an die GBK die mich tatkräftig unterstüzt hat.

Liebe Hobby-Polizisten es braucht euch nicht, lasst uns einfach nur unseren Job machen.

Es gibt die echten und die machen einen super Job.

Ein bisschen mehr Verständniss und Toleranz.

Danke.

 

Wir wünschen allen ein besinnliches Weihnachtsfest

und ein gesundes neues Jahr.

 

Bettina und das gesamte Team.

 

Restaurant Bachtel-Kulm

Das Panoramarestaurant "Bachtel-Kulm" liegt im Zürcher-Oberland auf 1115 m.ü.M.

Auf der grossen Sonnenterasse oder im gemütlichen Restaurant, haben Sie einen wunderschönen Fernblick bis ins Berner Oberland.

Nicht nur die Aussicht ist einen Besuch Wert. Auch die Küche überzeugt mit gutbürgerlichen bis zu kreativen saisonalen Angeboten.

Auf dem Gipfel des Bachtels steht neben dem Restaurant der 75 Meter hohe Bachtelturm. Die zugängliche Aussichtsplattform befindet sich auf 31 Meter höhe. Auf dieser kann bei schönem Wetter das wunderbare Panorama vom Zürichsee bis zu den Innerschweizer Bergen bewundert werden.

Restaurant Bachtel Kulm

Speisekarte

Hier finden Sie unseren aktuellen Wochenhit, unsere wechselnde Saisonkarte, sowie weitere leckere Speisen.

Weiter

Feste feiern im Restaurant Bachtel Kulm

Feste feiern

Hier finden Sie die Möglichkeit der Terminanfrage, sowie unsere Menüvorschläge für Ihr Event.

Weiter

Entstehung des Namens Bachtel

Viele erwandern den Hausberg des Zürcher Oberlandes, die wenigsten machen sich aber Gedanken woher der Name rührt. Sie geniessen die wunderbare Aussicht vom Gipfel und auch die Rundsicht vom Turm. Die meisten besuchen auch das Restaurant und verbringen auf der Terrasse oder im Restaurant einige Zeit der Musse bei Speis und Trank. Sie machen sich jedoch keine Gedanken wieso sie diese Annehmlichkeiten nutzen können.

Der Bachtel trägt seinen Namen erst etwa seit Mitte des 17. Jahrhunderts. ln älteren Urkunden wird der Aussichtspunkt „Berg Orn“ oder noch häufiger „hoher Ornberg“ genannt. Der Name Orn ist abgeleitet von Ahorn und deutet darauf hin, dass früher im Oberland mehr Ahornbäume standen als heute. Auch der Name des Bachtels hat mit Holz zu tun. Die Waldkorporation Wernetshausen besitzt in der Mulde zwischen dem Auenberg - nördlich vom Bachtel - und dem heutigen Bachtel grosse Waldungen. Dort entspringt der Schaugenbach der später als Wildbach Hinwil durchfliesst Richtung Wetzikon wo er vor dem Bau des Auffangbeckens bei der Kezo auch schon Verwüstungen anrichtete. Das ganze Gebiet zwischen dem Auenberg und dem „frohen Ornberg“ wurde in früherer Zeit einfach „Bachtal“ genannt. Mit der Zeit übertrug sich der Name Bachtal auch auf den angrenzenden Berg, der den Namen „Bachtalberg“ erhielt. Diese Bezeichnung ist auch auf der „Gygerkarte aus dem Jahre 1664 zu finden. Mit der Zeit entstand aus dem Namen „Bachtalberg“ der einfachere Name „Bachtel“, und so heisst er heute noch.

Bachtel 1939

Impressionen

Slide Left Slide Right
Restaurant Bachtel Kulm

 

Restaurant Bachtel Kulm
Restaurant Bachtel Kulm
Restaurant Bachtel Kulm
Zürichsee
Restaurant Bachtel Kulm
Restaurant Bachtel Kulm
Restaurant Bachtel Kulm